Persönliche Daten






Rechtsextreme Schmierereien im öffentlichen Raum
Art ?


Inhalt? (Text, Thema)

Von wem? (Gruppen-/Parteiname, Internetseite, Telefonangabe, Name)

Wo? (Ort, Straße)

Wann gesehen? (Datum, Uhrzeit)

Wurde die Schmiererei entfernt?

Wenn ja, erhaltene Flugblätter oder Plakate bitte zusenden



Wurde die Schmiererei dokumentiert?

Wenn ja, bitte Bildabzug oder -datei zusenden



Vorfall weitergemeldet an?


Pöbeleien/Beschimpfungen/Diskriminierungen




Vorfall weitergemeldet an?


Übergriffe/Angriffe




Vorfall weitergemeldet an?


Verletzte?


Rechtsextreme öffentliche Auftritte
Art?




Wer war beteiligt? (Organisation/Parteiname)




Vorfall weitergemeldet an?


Informationen zum Meldeformular

Die Daten werden nach Überprüfung in einer Dokumentation bzw. Chronologie veröffentlicht. Ziel ist es, möglichst viele Übergriffe und Aktionen mit rassistischem und extrem rechtem Hintergrund zu erfassen und zu dokumentieren. Das betrifft Vorfälle auf der Straße, im öffentlichen Nahverkehr, in Gaststätten und Geschäften, am Arbeitsplatz, bei Kontakten mit Behörden, im öffentlichen Raum und in den Medien.

Ihre persönlichen Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Der Organisations- bzw. Einrichtungsname wird jedoch als Informationsquelle des gemeldeten Vorfalls registriert und ggfs. veröffentlicht.

Bitte beachten Sie:
Die Fachinformationsstelle ist keine Behörde, die gemeldete Vorfälle in juristischer Weise weiterverfolgen kann. Wenden Sie sich dafür gegebenenfalls an die Polizei. Wenn Sie Opfer eines rechtsextremen Übergriffs werden oder einen solchen beobachtet haben, können Sie sich auch an folgende Institutionen in München wenden:

Antidiskriminierungsstelle für Menschen mit Migrationshintergrund – AMIGRA
Burgstr. 4, 80333 München,
Tel. (089) 233 25255 oder (089) 233 24488,
Fax. (089) 233 24480
E-Mail: amigra.dir(at)muenchen.de


B.U.D. – Beratung. Unterstützung. Dokumentation. Für Opfer rechtsextremer Gewalt. c/o BJR
Herzog-Heinrich-Str. 7, 80366 München,
Tel. (0151) 21653187
Fax: (089) 514 5888
E-Mail: info(at)bud-bayern.de,
Internet: www.bud-bayern.de